Spätzle-Pfanne mit Spargel und Schinken

Schnell & einfach: Spätzle-Spargel-Pfanne

 

Die Spargelzeit neigt sich in schnellen Schritten ihrem Ende!

 

Da heißt es: Spargel auf den Tisch bevor es zu spät ist! 

Heute haben wir ein ganz schnelles Rezept mit grünem Spargel für Euch. Ideal für den Feierabend (oder wenn man keine Lust auf großen Aufwand hat). 

 

Es sind insgesamt nur 3 Hauptzutaten - einfacher geht es fast nicht.

 

Es ist unfassbar lange her, dass es ein richtiges Kochrezept auf dem Blog gab - Schande über mein Haupt. Ich hatte schlicht und ergreifend keine Zeit neben meinem Job und war froh, wenn ich überhaupt frisch gekocht habe...für schön anrichten, fotografieren und aufschreiben gab es einfach keine Kapazitäten.

 

Ab jetzt soll es aber tatsächlich wieder mehr leckere Ideen für Herzhaftes und auch Süßes geben! Und den Anfang macht dieser "Quickie" für den Endspurt in der Spargelsaison. Mögt Ihr Spargel auch so gerne wie ich? Für mich kann es fast nicht genug geben und ich bin immer sehr traurig, wenn der 24.6. näher rückt - dann ist es endgültig vorbei. Hier in der Region gibt es schon bei einigen Spargelbauern keine leckeren weißen und grünen Stangen mehr, aber eine Woche können wir uns noch versorgen. 

 

Heute hat der grüne Spargel die Hauptrolle. Ich mag alle Sorten gleichermaßen. Seid Ihr eher Team Weiß oder Team Grün? Die Spätzle-Pfanne mit Spargel und Schinken könnt Ihr natürlich genauso gut mit weißem Spargel machen! Angebraten finde ich tatsächlich grünen etwas besser - und es geht natürlich viel schneller, da man max. das untere Drittel schälen muss. Ich habe nur den unteren Teil abgeschnitten und dort, wo es etwas hölzern wirkte etwas geschält. So hat man schnell etwas frisches und leckeres auf dem Tisch.

 

In der zweiten Hauptrolle seht Ihr heute übrigens die Hilcona Spätzlini aus der letzten brandnooz Cool Box. Sie sind richtig schön saftig und werden außen knusprig! Man kann natürlich jede andere Spätzle-Sorte verwenden und wer Zeit hat, kann sie selbstverständlich gerne selber machen. 


Zutaten (3 Portionen):

  • 1 Packung Hilcona Spätzlini

     

  • 600g grüner Spargel

     

  • 1-2 EL Bärlauchbutter (Rezept auf dem Blog)

     

  • 4-5 Scheiben Kochschinken

     

  • Salz und Pfeffer


Was tun, wenn keine Bärlauchsaison ist?

Die Spätzle-Pfanne schmeckt auch mit Kräuterbutter oder Butter und frischer Petersilie hervorragend! Und in der nächsten Saison einfach welche nach unserem Rezept herstellen und einfrieren ;-)


1. Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und ggf. das untere Drittel schälen. Dann in gleich große Stücke schneiden (ca. 4-5 cm).

 

2. Einen EL Bärlauchbutter in einer Pfanne erhitzen, Spargel hinein geben und etwa 5 Minuten braten.

 

3. Spätzle zugeben und goldbraun anbraten.

 

4. In der Zwischenzeit den Schinken klein schneiden und kurz vor Ende der Garzeit in die Pfanne geben.

 

5. Mit Salz und Pfeffer würzen und nach Geschmack einen weiteren Löffel Bärlauchbutter dazugeben.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Eure Hannah