Brandnooz Genuss Box: März 2017

Vorfrühling für Geschmacksknospen

Gerade erst die Cool Box März 2017 ausgepackt, schon kommt die Genuss Box für den März bei uns an.

 

Es ist wieder eine sehr schöne Mischung aus verschieden Produkten in der Box gelandet, obwohl hier die meisten wohl für Hannah sind.

 

Was genau ich meine? Wir schauen direkt mal mit Euch den Inhalt an. 


Die März Genuss Box will uns den Vorfrühling bringen. Dafür haben es 10 Produkte mit einem Warenwert von 28,38 € (+ 1€ für das Nooz Magazin) in die Box geschafft.


Und das war drin:

Saftwerk Tomate-Chili (1,69€ für 500 ml)

Der Saft Tomate-Chili von Saftwerk ist ein wahres Feuerwerk, nicht nur für die Augen. Erfrischende Tomaten treffen hier auf den natürlichen Scharfmacher Chili.

Der lecker-feurige Geschmack und die strahlend rote Farbe machen den Tomate-Chili Saft zu einem pikanten Vitalisator. Direkt und ohne Schnickschnack.

 

Gemüsesaft ist ja nicht so unser Ding. Aber ich kann mir den hervorragend auch zum Kochen vorstellen! Es wir dringend mal wieder Zeit für ein Rezept, oder?

 

- KULAU Bio-Kokoswasser (2,49 € für 330 ml)

Das KULAU Bio-Kokoswasser Renew ist dank Schraubverschluss der ideale Kraftspender für unterwegs. Mit vielen Mineralstoffen aus feinstem Kokoswasser und dem Plus an Antioxidantien aus Aronia und Granatapfel ist es nicht nur fruchtig-erfrischend, sondern auch vitalisierend. KULAU heißt in der Sprache Papua Neuguineas „junge, grüne Kokosnuss“. Neben hochwertigen Kokosprodukten bietet die Berliner Firma heute ein erweitertes Produktsortiment naturbelassener, wohlschmeckender Bio-Lebensmittel – hergestellt unter hohen ökologischen und ethischen Standards.

 

Kokoswasser haben wir von brandnooz nun schon von vielen Anbietern bekommen - und es hat uns einfach nie überzeugt. Es gibt ja scheinbar einige, die es mögen. Wir vermutlich nie, aber vielleicht kann das "Plus" ja etwas daran ändern (es wird nur vermutlich etwas dauern bis wir es probieren ;-) Vielleicht ist es auch was für eine Verlosung? Mögt Ihr Kokoswasser?).

- Allos Frucht Pur 75 % (2,99€ für 250g)

Marmelade war gestern, jetzt gibt es für alle Obstfans Allos Frucht Pur 75 % „Erdbeer-Rhabarber“. Der Fruchtaufstrich bietet mit seiner ausgewogenen Rezeptur aus leckeren Erdbeeren und säuerlichem Rhabarber vollen Fruchtgenuss – in gewohnter Bio-Qualität. Die Allos Hof-Manufaktur steht seit 40 Jahren für unverfälschte, vielfältige Bio-Lebensmittel.

 

Ich bin gespannt auf den Geschmack der Marmelade. Der Preis ist ja im Verhältnis nicht gerade günstig, aber wenn der Geschmack stimmt, ist es sicher etwas für mich. Eine klassische Kombination, die definitiv den Frühling/Sommer einleitet.

 

- biozentrale Hofliebe Schlemmermüsli (3,79€ für 375g)

Die exquisite Komposition aus Früchten und Schokolade sorgt für wahre Gaumenfreuden und macht jedes Frühstück Löffel für Löffel zu einem Highlight am Morgen. Knackig-herbe Schoko-Nuggets und zart schmelzende Schokoplättchen treffen auf vollmundige Sauerkirschen und fruchtige Johannisbeeren. Genuss mit gutem Gewissen und im Einklang mit der Natur stehen – das war schon immer das Credo von biozentrale. Grundsätzlich stammen alle Zutaten der Hofliebe Premium Müslis zu 100 % aus kontrolliert-biologischer Herstellung. 

 

Unser Müslivorrat wurde in letzter Zeit wieder ordentlich aufgefüllt, daher konnten wir es noch nicht probieren.

- Loacker Gran Pasticceria (2,79€ für 100g) 

Zwei Lagen mit echter Bourbonvanille verfeinerter Kokosnusscreme werden von drei knusprig-leichten Waffelblättchen umschlossen und großzügig mit weißer Schokolade überzogen. Reichlich echte Kokosflocken verleihen dem Schokoladen- Feingebäck Loacker Gran Pasticceria „White Coconut“ eine exotische Note.

Gran Pasticceria steht für Schokoladenfeingebäck mit einem sehr hohen, reinen Schokoladenanteil. Für seine Produkte verwendet Loacker ausschließlich hochwertige, naturreine Zutaten wie z. B. echte Bourbonvanille aus Madagaskar. Loacker verzichtet auf gehärtete Fette, Farb- und Konservierungsstoffe.

 

Und jetzt hat es Loacker auch in die Genuss Box geschafft. Die Marke ist sehr viel in der brandnooz Box vertreten. Diese Sorte kennen wir aber noch gar nicht und Hannah freut sich schon aufs Testen. 

 

- Mind Cookies „Energy Cookie“ (1,00€ für 30g)

Akku leer? Cookie her! Das ist das Motto der Berliner Energie-Kekse mit belebendem Guaraná. Jeder Keks enthält 45 mg Koffein, was ca. einer Tasse Espresso entspricht. Der belebende Effekt beim Guaraná hält aber deutlich länger an. Das macht die Cookies zu einer leckeren Alternative für Energydrinks und Kaffee. Mit viel Leidenschaft und einer innovativen Geschäftsidee gelang es den Gründern von Mind Cookies, eine einzigartige Keksrezeptur zu entwickeln: einen koffeinhaltigen Keks mit natürlichem Guaraná – neue Energie bis zu vier Stunden und Glücksgefühle für den Alltag inklusive.

 

Hier bin ich etwas zwiegespalten. Ich liebe Kekse, aber 30 Gramm Keks für 1 EUR ist nicht gerade günstig. Und bei Keksen will ich lieber Genuss statt Energy. Wir meinen, dass wir den Mind Cookie, den wir schonmal in einer Box hatten auch leider überhaupt nicht lecker fanden, weshalb wir etwas zögerlich mit dem Probieren sind ;-)

- Allos Frucht-Schnitte (0,89€ für 30 g)

Die Allos Frucht-Schnitte „Kakao-Cashew“ verschafft natürlich leckeren Genuss ohne zu beschweren. Der praktisch-handliche Snack für zwischendurch besteht aus einer Kombination feinster Trockenfrüchte, hochwertiger Cashewkerne, gerösteten Mandeln und fein herbem Kakaopulver.

Die neuen Frucht-Schnitten von Allos werden nur mit Honig und Agavendicksaft gesüßt und bestehen zu 100 % aus Bio-Zutaten. Neben „Kakao-Cashew“, gibt es den natürlich leckeren Pausengenuss auch in den zwei weiteren neuen Sorten „Banane-Kakaonibs“ und „Kokos“.

 

Wieder was für Hannah - die sich aber sehr gefreit hat, da es genau ihr Ding ist. Mal sehen, ob sich das auch bestätigen wird.

 

- Schamel Moutardine® (1,85€ für 140 ml)

Die Schamel Moutardine® Senf-Curry-Sauce ist ein Allrounder in der Küche. Ob als Dipp, zum Würzen oder Garnieren, die leckere Senfsauce veredelt jedes Gericht. Mit ihrer leichten Schärfe und den Noten von Curry und Meerrettich verspricht sie Genussmomente in Kombination mit Geflügel, gegrilltem Fleisch sowie Gemüsesticks.

1846 hatte Johann Jacob Schamel erstmals die Idee, reibfrischen Meerrettich genussfertig anzubieten. Seither überliefert das Unternehmen das Geheimnis feinster Meerrettichqualität. Neben regionalem Anbau leistet Schamel mit seiner Photovoltaikproduktion heute auch einen Beitrag zum Umweltschutz.

 

Hier freue ich mich sehr drauf, da ich ein totaler Senf-Fan geworden bin und mich über verschiedenste Geschmäcker bei Senf sehr freue.

- Davert Quinoa-Cup (1,99€ für 65 g)

Der Quinoa-Cup „Mexikanisch“ ist eine herzhaft leckere und schnell zubereitete Zwischenmahlzeit. Mexikanische Gewürze sowie ein Hauch Chili, vereint mit dem Geschmack von Quinoa, Mais und roter Paprika, bieten ein pikantes Geschmackserlebnis. Einfach aufreißen, aufgießen, 5 Minuten vorfreuen und genießen!

 Mit 30 Jahren Naturkosterfahrung liefert Davert frische Ideen für die kreative Küche. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung fest im Münsterland verwurzelt – direkt in der Nähe des Naturschutzgebietes Davert. Neben Reis, Hülsenfrüchten und schnellen Bio-Gerichten ist die Marke bekannt für bestes Quinoa aus den Anden.

 

Nochmal ein "Hannah-Produkt" ;-) Sowas hat sie gerne für Zwischendurch mal zuhause. Wie es geschmeckt hat, berichtet sie bestimmt auf Instagram.

 

Tropicai Kokosblütensirup (8,90€ für 350 ml)

Mit seiner feinfruchtigen, karamelligen und natürlichen Süße ist der Kokosblütensirup von Tropicai einmalig im Geschmack. Er versüßt das morgendliche Müsli, schmeckt lecker zu Grapefruit oder eignet sich zum Karamellisieren von Schalotten.

 Bei Tropicai dreht sich alles um die Welt der Kokospalme. Die hochwertigen, natürlichen Kokosnussspezialitäten stammen aus rein biologischem Anbau sowie fairem Handel und bringen einen Hauch von Exotik in die Küchen von Kochliebhabern.

 

Ich denke mal hier wird sich Hannah auch sehr wieder drüber freuen. Ich bin ja kein Fan von Kokos und mag auch schon denn Geruch nicht (Anmerkung Hannah: das riecht und schmeckt nicht nach Kokos, aber der Bob ist stieselig ;-P). Mal gucken, ob wir jetzt die vollständige Produktpalette von Tropicai haben, aber Hannah mag die Marke. Nur ziemlich teuer ist der Sirup. Solche Premium-Produkte machen die Genuss Box aber einfach besonders.

- Nooz Magazin 03 / 2017 (1,00€):

Im Nooz Heft geht es dieses Mal um die Themen: 

 

- Sugar, Sugar 

(Alles über das zuckrige Glück)

 

- Essen für die Seele

(Köstliche Soulfood-Rezepte)

 

- Süßkartoffelliebe

(Lecker, gesund - und süß!)

 

- Mirror-Cake

(Der neue spiegelnde Kuchentrend)


Unsere Bewertung:


Die Genuss Box März 2017 kann da anknüpfen, wo die Januar und Februar Genuss Box von brandnooz aufgehört haben. Sie zeigt wieder alle Stärken dieser Box und bringt nicht alltägliche Produkte ins Haus. Die Genuss Box März 2017 erhält von uns volle 5 von 5 Testküchen-Cupcakes.

 

Insgesamt ist die Box stärker als die Februar Box und hat kein Produkt dabei, wo ich sagen würde "Nicht schon wieder". Es ist zwar immer eine relativ ähnliche Produktauswahl (Müsli, Dip, Aufstrich, Trendgetränk...), die aber immer zeigt wie facettenreich einzelne Produkte sein können. Bei der Marke Loacker haben wir ja nur mittlerweile eine eigenartige Reaktion entwickelt, nachdem wir sie etwas zu oft in den Boxen hatten: wir gucken immer etwas komisch, wenn wir das Logo sehen :-D Aber diesmal ist es was ganz neues von Loacker und daher können wir nicht meckern.

 

Wie findet ihr denn die Genuss Box für den März 2017? Mich würde wirklich interessieren, wie viele von Euch Kokoswasser mögen :-D

 

Schaut wie immer gerne auch auf Facebook und Instagram vorbei :-)

 

Euer Bob


Ihr wollt Euch auch eine Genuss Box bestellen? Die Genuss Box gibt es ab 16,99€ und Ihr erhaltet Produkte im Wert von mindestens 25 €. Bisher war der Wert meistens deutlich höher.

 

Hier* könnt Ihr Euch ebenfalls eine Box bestellen.

Genuss Box Abo

*Werbelink/von uns freiwillig eingefügte Affiliate-Links 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sylvia (Sonntag, 12 März 2017 18:35)

    War dieser Cookie schon mal in einer Box? Ich kann mich nicht dran erinnern, wollte den nämlich auch erst nicht essen fand ihn dann aber echt ziemlich lecker. :D Er kommt aber nicht an die Kokoskekse ran. Mhhhhh