Birnen-Nuss-Kuchen

Saftig & schnell gemacht: Birnen-Nuss-Kuchen

Ich liebe ja ganz einfache Rührkuchen - am liebsten mit Früchten! Kein Wunder also, dass ich mich direkt für diesen Birnen-Nuss-Kuchen entschieden habe, als ich einige Birnen aus dem Garten von Bobs Mutter abstauben konnte.

 

Der Kuchen ist wunderbar saftig, nussig und zimtig. Also hervorragend für graue Herbst- und Winternachmittage. Und dann auch noch schnell gemacht!

Rührteig ist einfach so herrlich vielseitig. Aus einem einfachen Grundrezept kann man ganz schnell viele unterschiedliche Kuchen zaubern. Eine Abwandlung ist zum Beispiel der winterliche Apfelkuchen - eines der ersten Rezepte hier auf dem Blog - bei dem noch etwas Kakao und Kardamom den Teig verfeinern.

 

Diese Variante mit Birne und ordentlich Zimt (samt Zimtglasur) ist auch nicht zu verachten! Er kam sehr gut bei den Verkostern an :-) Durch die Birnen bleibt der Kuchen gut verpackt auch ein paar Tage lecker saftig. Gerade, wenn ich nur für uns zwei mal einen Kuchen backe, greife ich am liebsten auf Rezepte zurück, von denen ich auch nach zwei Tagen noch was habe.


Zutaten (26er Springform):

  • 3 Birnen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • Vanille nach Belieben
  • 2 + 1/4 TL Zimt
  • 4 Eier
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • evtl. etwas Wasser
  • Haselnusskrokant zum Verzieren

1. Die Birnen schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Mit ein paar Spritzern Zitronensaft beträufeln und bei Seite stellen.

 

2. Die weiche Butter mit dem Zucker und Vanilleextrakt cremig rühren, dann die Eier einzeln unterrühren bis eine cremige Masse entstanden ist. 2 TL Zimt dazugeben.

 

3. Mehl und Backpulver mischen und über die Buttermasse sieben, kurz unterrühren. Nüsse ebenfalls untermengen. Wenn die Masse zu fest ist, etwas Milch zugeben. Der Teig sollte nicht zu fest sein und sich leicht verstreichen lassen. Die Birnenstückchen unter den Teig heben. In eine Springform geben und im vorgeheizten Backofen backen (Stäbchenprobe!).

 

Backtemperatur: 170 Grad (Ober-/Unterhitze)

Backzeit: ca. 45 Minuten

 

4. Puderzucker und Zitronensaft für einen Guss verrühren (er sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht fest sein). Über den noch heißen Kuchen geben und mit Krokant bestreuen.

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Hannah