Brandnooz Genuss Box: November 2016

Genuss Box November: Mit Gusto in den Winter

Letztes Mal haben wir noch den Herbst begrüßt, jetzt geht es mit der brandnooz Genuss Box aus dem Monat November schon zügig Richtung Winter.

 

Wir sind dieses Mal etwas spät dran mit der Vorstellung der Box, aber dieses Mal wollte es nicht schneller klappen.

 

Wenn Ihr trotzdem noch an dem Inhalt und unserer Bewertung interessiert seid, lest weiter.


Die Verspätung liegt insbesondere an der Lieferung...kleiner Tipp: leitet Eure Bestellungen am besten nicht in eine Postfiliale um. Unsere Box war ein paar Tage verschollen.

 

Dabei hatten wir uns doch wie immer so auf die Genussbox gefreut. Endlich konnten wir sie öffnen.

9 Produkte mit einem Warenwert von 32,36 € (+ 1€ für das Nooz Magazin) konnten wir dieses Mal begutachten. Das ist schonmal ordentlich, zumal ein Produkt eine kostenlose Zugabe ist.


Und das war drin:

- Gaea LAB (Probeset)

 

Das Olive Oil Testing Kit von Gaea Lab ist die kostenlose Zugabe zum Probieren. Enthalten sind 3 Minifläschen Olivenöl aus Griechenland und eine Anleitung wie man am besten verkostet, um seinen Liebling zu finden. Wir sind sehr gespannt, da Olivenöl wirklich etwas feines ist! Ein gutes Olivenöl und Brot - das kann schon ein leckeres Essen sein.

 

- Münchner Kindl Frusamico Apfel (4,99 €)

Frusamico von Münchner Kindl hatten wir bereits in einer anderen Sorte (Himbeere) in der Genussbox. Der fruchtige Essig war sehr lecker und daher freuen wir uns sehr auf die Variante mit Apfel. Gerade jetzt im Herbst und Winter passt der bestimmt hervorragend zu Salaten.

- Mesh Tea Selection (4,95 €)

Die Teevariation von Mesh kommt in Sticks statt klassischen Beuteln. Ob das wirklich besser ist?

Schön ist, dass man sich durch 8 Sorten testen kann, die jeweils zweimal enthalten sind: Schwarzer Tee, Earl Grey, Rooibos Vanilla, Thymian, Pfefferminz, Hagebutte, Grüner Tee und Wilde Beere.

Gerade jetzt, wenn es kalt ist, greife sogar ich ab und zu lieber zu einer heißen Tasse Tee als zu Kaffee.

 

- Salted Alaea Red (3,95 EUR)

Alaea Red wird auch Tonerdesalz genannt und ist ein leicht süßliches Meersalz. Es schmeckt tatsächlich milder, weicher als herkömmliches Meersalz, was wohl der seltenen roten Tonerde der hawaiianischen Insel Alaea zu verdanken ist. Es sieht super aus und macht sich auf dem ein oder anderen Gericht bestimmt super. Wir freuen uns darüber, da wir salztechnisch echt noch nicht so viel probiert haben.

- Seeberger Veggie Chips (2,49 €)

 

Gemüsechips sind ja so in! Jetzt gibt es auch eine Mischung aus Karotten, Süßkartoffel, Pastinake und Rote Beete von Seeberger. Sie werden mit geringerer Hitzebelastung frittiert, wodurch Farbe und Geschmack erhalten bleiben sollen. Ich mag Gemüsechips, hoffe nur, dass sie nicht zu hart sind.

 

- Schwermer Kirschli trifft Edelmarzipan (3,95 €)

Die Confiserie Schwermer steht schon seit 120 Jahren für feinstes Königsberger Marzipan, Pralinen und mehr. Diese Marzipanpralinen sind mit Kirsche gefüllt und mit Schokolade überzogen. Die mussten direkt probiert werden! Sehr, sehr lecker! Die Pralinen sind sehr groß und recht alkoholisch, aber uns schmeckt es. Das Marzipan ist super und auch die Kirsche, vor der ich erst Angst hatte, ist gut.

- Münchner Kindl Dipponaise (3,29 €)

Noch etwas von Münschner Kindl: die Dipponaise mit Bärlauch. Weitere Sorten sind Moutarde und Paprika. Wir freuen uns sehr, dass wir Bärlauch bekommen haben. Die aromatisierten Mayonaisen haben Bioqualität und passen gut zu Fleisch, Fisch und Gemüse.

 

- Tropicai Kokosmehl (6,25 €)

Mal gucken, welche Kokosprodukte Tropicai noch im Angebot hat ;-) Dieses Mal gab es 500g Kokosmehl, über das ich ich sehr gefreut habe. Ich wollte schon immer Mal Kokosmehl probieren, habe wegen des Preises aber dann doch bisher gezögert. Wenn es mic überzeugt, kann ich es direk mit dem Kokosblütenzucker und den karamellisierten Kokoschips von Tropicai aus den letzten Genussboxen nachkaufen, denn die haben mich total überzeugt!

Kokosmehl ist ballaststoffreich und hat einen hohen Proteingehalt, weswegen es bei der ganzen "Healthy Eating" Gemeinschaft sehr beliebt ist. Bei Backrezepten kann man hiermit 10-25% des herkömmlichen Mehls ersetzen und durch die natürliche Süße noch einen Teil Zucker einsparen.

Wenn es mir gefällt, gibt es bestimmt ein leckeres Rezept. Ich werde es als erstes für Waffeln benutzen :-)

 

- Vitaquell Hummus Rote Linse (2,49 €)

Als bekennender Hummus-Junkie habe ich mich darüber natürlich sehr gefreut. Die Aufstriche von Vitaquell  - einem 100 Jahre alten Familienunternehmen - werden aus Biozutaten schonend hergestellt. Ich freue mich schon sehr, ihn zu probieren. Erstmal muss ich aber mein Hummus von Noa aufbrauchen, das bisher mein ungeschlagener Favorit ist.

- Nooz Magazin November 2016 (1,00€):

Im Nooz Heft geht es dieses Mal um die Themen: 

 

- Haltbare Tradition

- Voll Stulle!

- Paadies für Naschkatzen

- Dinner for One


Unsere Bewertung:


5 von 5 Testküchen-Cupcakes gibt es für diese tolle Genussbox! 

 

Die brandnooz Genussbox ist eindeutig meine absolute Lieblingsbox. Für den Bob sind zwar ab und zu Sachen dabei, die er nicht so toll findet (als Kokos-/Müsli-/Veggieaufstrichverweigerer), er ist aber trotzdem jedes Mal von der Auswahl angetan. Bei dieser Box freue ich mich wirklich über jedes einzelne Produkt, ohne einen Favoriten nennen zu können!

 

Wie geht es Euch mit der Box? Habt Ihr einen Favoriten? Schreibt uns gerne auch auf Facebook und Instagram :-)

 

Eure

Hannah


Ihr wollt Euch auch eine Genuss Box bestellen? Die Genuss Box gibt es ab 16,99€ und Ihr erhaltet Produkte im Wert von mindestens 25 €. Bisher war der Wert meistens deutlich höher.

 

Hier* könnt Ihr Euch ebenfalls eine Box bestellen.

Genuss Box Abo

*Werbelink/von uns freiwillig eingefügte Affiliate-Links