Käsebrot aus dem Ofen

Schritt für Schritt in Bildern: Käsebrot mal anders!

Die Idee für dieses Käsebrot hat der Bob in den Unweiten des Internets gefunden und wollte es sofort ausprobieren.

 

Wenn es mal schnell gehen muss, essen wir gerne einen Ofenkäse mit ein bisschen Baguette und Weintrauben. Hier kommt der Käse einfach gleich ins Brot - ziemlich gut, oder? 

Der Ofenkäse im Brot ist eine tolle Idee für gesellige Abende - eigentlich ist es ein Käsefondue, bei dem man nichts abspülen muss. Und wenn man keine Brennpaste (oder gar ein Fondue-Set) im Haus hat, ist es doch eine praktische Lösung. Denn der Brotlaib hält den Käse schön lange warm und damit weich!

 

Der Clou: Die äußeren Teile des Brotes werden in Scheiben geschnitten, mit Knoblauchöl beträufelt, nach Belieben Oregano, Thymian und/oder Rosmarin bestreut und mit im Ofen geröstet. Das schmeckt himmlisch. Die einfachsten Dinge können so lecker sein!

 

Einfach ein stabiles Brot Eurer Wahl kaufen, Käse rein, ab in den Ofen und genießen. Da es so einfach ist, gibt es heute auch einfach mal eine Schritt für Schritt Bilder-Anleitung.

Die Backzeit hängt von der Größe Eures Brotes ab - habt einfach ein Auge darauf und holt es raus, wenn der Käse oben schön goldig gebräunt und weich ist.


Ihr benötigt:

 

  • 1 Brot (es sollte in der Mitte etwas großer als Euer Käse sein)
  • 1 Camembert (ca. 250g)
  • 3 EL Knoblauchöl (wenn Ihr keins fertig habt, einfach die Scheiben mit einer Knoblauchzehe abreiben und Olivenöl darüber geben)
  • 1 EL Thymian/Oregano/Rosmarin (was Ihr mögt/da habt)

Und so Funktioniert' es:

Und jetzt ganz einfach schmecken lassen! Viel Spaß beim Ausprobieren

Eure Hannah

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    susiundkay (Freitag, 04 November 2016 18:57)

    Sieht super lecker aus muss ich unbedingt auch mal probieren. Wir lieben Käse.
    Liebe Grüße Susi

  • #2

    Unsere Testküche (Freitag, 04 November 2016 20:13)

    Ganz lieben Dank, Susi! Dann wird es Euch sicher gefallen :-)
    Liebe Grüße
    Hannah von Unsere Testküche

  • #3

    lippenstift-und-butterbrot@gmx.de (Sonntag, 06 November 2016 14:04)

    Hmmm, die einfachsten Dinge sind oft die leckersten. Das ist auch einmal eine tolle Idee zum Nachmachen. Manchmal weiß ich nicht, was ich auf den Tisch bringen soll. Aber das kommt mit Sicherheit gut an.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • #4

    Unsere Testküche (Montag, 07 November 2016 10:47)

    Liebe Sabine,
    damit macht man bestimmt nichts falsch :-) Danke für Deinen lieben Kommentar!
    Liebe Grüße
    Hannah von Unsere Testküche

  • #5

    Sarah (Montag, 07 November 2016)

    Hmmm, das sieht aber lecker aus und ist genau das Richtige für unser Silvesteressen mit Freunden. Das Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren und mir merken. Vielen, vielen Dank dafür :)