Produkttest: Fairy Ultra Plus Konzentrat

Fairy - das kleine Wunder gegen Fett

Durch das Testportal TRND, durften wir dieses Mal mal das Spülmittel Fairy Ultra Plus Konzentrat testen.

 

Einen Spülmittel-Test macht man auch nicht alle Tage, aber da wir ab und zu auch Sachen von Hand spülen, sind wir dafür natürlich offen.

 

In diesem Bericht findet Ihr ein paar Fakten zu Fairy und auch unser Fazit, ob sich ein Kauf lohnt.

das Produkt

Fairy, das kleine Wunder gegen Fett

(Werbespruch der Marke Fairy)

Fairy ist ein bekanntes Spülmittel-Konzentrat, das es nun in neuer Größe gibt. Der Inhalt wurde nun auf 500 ml erhöht. Das Vorgängerprodukt von Fairy Ultra Plus in der 450 ml Flasche erhielt das Qualitätsurteil SEHR GUT (1,4) in der test 7/2015 Ausgabe.

 

Fairy wirbt mit höchster Fettlösekraft und großer Ergiebigkeit. Denn schon ein kleiner Spritzer Fairy soll für gesamten Abwasch genügen. Das klingt natürlich interessant, wenn man mal überlegt wie viel man sonst an Spülmittel einsetzt. Ebenso soll Fairy gut hautverträglich sein und damit die Haut nicht schädigen oder austrocknen. 

Was ist anders an Fairy?

Natürlich ist die Hauptfrage für jeden Test: Was ist anderes oder besser an dem Produkt?

 

Um Fairy zu testen habe ich mir unser aktuelles Spülmittel von Pril für den Test geschnappt und mal geschaut, wo der Unterschied ist. Denn auch Pril verspricht ja beste Reinigung und dass auch gegen Eingebranntes und Co.

 

Der erste Unterschied liegt in der Flaschengröße. Auf den ersten Blick sieht die Flasche von Pril erstmal größer aus und man würde erstmal davon ausgehen, dass dieses dann auch ergiebiger ist bzw. länger hält. Aber hier gibt es durchaus einen Verkaufstrick, denn man kennen sollte:

Denn der Unterschied liegt in der benötigten Spülmittelmenge und dem Deckel/Auslauf. Ja, ich rede hier wirklich vom Deckel der beiden Flaschen. Denn man sieht hier auf dem Bild einen entscheidenden Unterschied: Der Ausfluss der Fairy Flasche ist einiges kleiner als der, der Pril Flasche - das heißt am Ende, das dass Fairy Spülmittel länger hält, da weniger heraus kommt.

 

 

Hier ist Fairy fair zu seinen Kunden. Denn bei Fairy braucht man für 5 Liter Wasser nur 1 Spritzer (3 ml) Spülmittel. Andere Hersteller nehmen meist 4-5 ml pro 5 Liter Wasser. Das ist auf den ganzen Verbrauch gesehen schon ein ordentlicher Unterschied. Mehr ist halt nicht immer mehr. Dazu kommt, dass man durch den großen Ausfluss bei Pril in der Regel auch deutlich mehr verwendet, als man eigentlich benötigen würde. Dies ist uns schon vor dem Test aufgefallen. Das Dosieren ist einfach nicht so einfach.

Und um das Dosieren etwas zu vereinfachen, hat Fairy auch einen eigenen Schwamm entwickelt, der eine Dosierungshilfe in Form eines kleinen "Lochs" hat.

 

Der Schwamm hat drei Schichten und fühlt sich gut an. Die blaue Schicht ist aus Mikrofaser und kann damit mehr Schmutz aufnehmen als andere Materialien. Das ist besonders effizient, um Fett zu entfernen.

 

Die hellgrüne Schicht ist ein synthetischer Schwamm, der gut Wasser aufnimmt und sich auch gut reinigen lässt. Die dunkelgrüne Schicht (hier unten) ist zum Scheuern von hartnäckigen Stellen geeignet und relativ stabil, so dass der Schwamm lange hält.

 

Und der Schwamm ist sogar waschmaschinenfest. Er kann bei 60 Grad gewaschen werden, so dass man nur einen neuen braucht, wenn er wirklich kaputt ist.

Reinigungsleistung und Duft

Die Fettlösekraft (Reinigungsleistung) vom Fairy ist sehr gut. Das kleine Fairy ist ein Konzentrat mit einer höheren Menge Tenside. Somit soll das neue Fairy Ultra besser reinigen als das alte, weil es konzentrierter ist: Die verbesserte Formel enthält mehr und wirksamere Reinigungssubstanzen (=Tenside) in einer besonderen Zusammensetzung. So wirkt es stärker gegen Fett als andere Produkte, die größer sind. Im Test haben wir das auch gemerkt und selbst Eingebranntes vom Grill ließ sich super damit entfernen. Die Konsistenz ist auch deutlich "zäher" als bei beispielsweise Pril, so kann man es sehr gut auf dem Geschirr verteilen ohne dass das Spülmittel sofort herunter läuft. 

  

Der Duft ist einfach klassisch und nicht penetrant. Das originale grüne ist eher frisch-neutral. Deshalb hat Fairy das Sortiment erweitert und auch Düfte wie Zitrone, Granatapfel oder grüner Apfel mit ins Sortiment aufgenommen. So ist für jeden etwas dabei! Die anderen Düfte kennen wir aber nicht.

Unser Fazit:

Insgesamt überzeugt das neue Fairy Ultra Konzentrat in jeder Hinsicht. Die Flasche ist gut designed, liegt gut in der Hand und der Verschluss ist praktisch. Farbe und Geruch des Spülmittels sind wunderbar und die Reinigungskraft ist hervorragend.

 

Besonders gut ist natürlich die Ergiebigkeit! Es reicht schon ein klein wenig, um eine große Wirkung zu erzielen und man kriegt wirklich alles schnell und gut sauber. Wer es also noch nicht kennt, sollte auf jeden Fall beim nächsten Einkauf mal zum Fairy Ultra Konzentrat greifen, denn wir finden, hier wird man nicht enttäuscht. Von der Reinigungsleistung sind wir natürlich auch weiterhin noch überzeugt von Pril - denn das funktioniert auch sehr gut! Nur die Ergiebigkeit ist eindeutig besser.

 

Und wenn Ihr Erfahrungen mit Fairy gemacht habt, dann schreibt doch gerne Eure Meinung dazu in die Kommentare! Es würde mich sehr interessieren.

 

Euer Bob

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katrin testet für Euch (Freitag, 07 Oktober 2016 20:23)

    Hallo Bob,

    so klein und macht doch so gut seine Arbeit :) Granatapfel hört sich lecker an, da muss ich mal bei dm schauen.

    LG und schönes WE
    Katrin

  • #2

    Unsere Testküche (Samstag, 15 Oktober 2016 19:47)

    Hallo Katrin,

    wir haben heute uns die Sorte Granatapfel im Rewe gekauft. Diese hatten die Fairy im Angebot und mit dem 50 Cent Rabatt Coupon haben wir die echt toll Riechende Sorte Granatapfel für 70 Cent bekommen. Die Sorte kann ich nur Empfehlen.

    Gruß, Bob