GILLETTE BODY 5 RASIERER

Körperrasur auf einem neuen Level?

Durch das Testprotal Mensbrands, darf ich und ein Freund meiner Wahl den neuen Gillette BODY 5 testen. So können wir uns ein Bild davon machen, was ein reiner Körperrasier gegenüber den klassischen Nassrasierern kann, die man auch für das Gesicht nimmt.

 

Laut einer Studie, rasieren sich in Deutschland schon 56 % aller Männer den Körper. Genau aus diesem Grund hat Gillette sich dem Thema angenommen und den Gillette Body 5 entwickelt sowie das passende Body Rasiergel.

 

Aber ist diese Kombination wirklich besser als die Rasur mit dem Standard Nassrasierer? Schauen wir uns das einmal genauer an!

das Produkt

Laut Gillette und ihrem Werbeversprechen erreichen wir mit dem Gillette BODY5 bei der Körperrasur ein neues Level an Gründlichkeit und Komfort. Die 5 extra dünnen und fortschrittlichen Klingen, sollen für eine effektive Haarentfernung sorgen und abgestorbene Hautschüppchen und geruchsverursachende Bakterien mühelos entfernen. 

 

Das Rasiergelband vor und über den Klingen ist mit 10x mehr wasseraktiviertem Serum als bei einem Gesichtsrasierer gestärkt und gleitet während der Rasur besonders angenehm über die Haut und versorgt sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit.  So viel schon jetzt: Ich persönlich merke bei diesen Rasiergelbändern nie wirklich etwas und meist sind sie nach 2-3 mal Rasieren schon weg.

Optik und Handhabung

Mit seinem ergonomischen Griff gibt der Gillette BODY 5 außergewöhnliche Kontrolle, sogar unter der Dusche, verspricht uns die Werbung zumindest.

 

Ich bin davon aber nicht ganz überzeugt. Ich finde den Rasierer viel zu leicht. Von den Nassrasierern ist man ein gewisses Gewicht gewöhnt, das einem hier fehlt. 

 

Der Gillette Body 5 ist ein Leichtgewicht. Da merk man, dass der komplette Griff nur aus Plastik und Gummi besteht. Mir fehlt die Griffigkeit durch das Gewicht - die Druckausübung bei der Rasur ist hier ganz anders.

Der Rasiererkopf ist, wie man auf dem Bild sieht, leicht gewölbt und soll sich so gut dem Körper anpassen, der andere Untergründe bietet als das Gesicht, für welches die üblichen Nassrasierer gemacht sind.

 

Hier kann ich im Großen und Ganzen auch zustimmen. Er passt sich gut an und rasiert damit sauber in wenigen Zügen. Aber wirklich besser als mein normaler Nassrasierer auch nicht.

Die Klinge, mit ihren 5 extra dünnen Klingen, rasiert ohne zu Ziehen oder Zerren und ich hatte auch keinen Rasurbrand am Körper oder Verletzungen an stellen wie Achseln oder Intimbereich.

 

Sie lassen sich auch super auswaschen und somit schnell reinigen. Nichts bleibt in ihnen hängen oder verklemmt sich.

Der Rasier Kopf lässt sich, so wie man es von Gillette gewohnt ist, schnell mit einer Hand wechseln. Die Halterung ist auch wie sonst sicher genug, so dass sich der Kopf nicht einfach so lösen könnte.

 

Was aber schade ist das keine Aufbewahrungsschale mit dabei ist. Man kann den Rasierer oder die Klinge nicht geschützt irgendwo reinlegen, sondern nur so in die Dusche legen oder auf eine Ablage.

Insgesamt ist der Rasierer kein schlechter. Seine Handhabung ist einfach und geht sicher jedem leicht von der Hand. Dennoch finde ich ein paar Punkte verbesserungs-würdig wie das Gewicht.

 

Die Optik ist  gut gelungen im Schwarz-Grün-Look, aber durch den reinen Gummigriff nicht ganz so hochwertig wie man es von Gillette gewöhnt ist. 

Gillette Body Rasiergel

Das Rasiergel ist meiner Meinung nach das Highlight an dem Rasier-Konzept "Body".

 

Es hat einen angenehmen Duft, der männlich ist (aber nicht zu stark) und es schäumt nicht wirklich. Es bleibt ein feiner Gelfilm bei der Rasur vorhanden, was das Gleiten des Rasierers stark unterstützt. Das Rasiergel unterscheidet sich damit von anderen Gelen und macht die Rasur mit dem Gillette Body 5 komplett. Ohne es, ist die Rasur auch nicht so angenehm und sauber wie mit Gel. Das Rasiergel an sich, überzeugt mich somit am meisten, besonders da es auch mit dem Nassrasierer-System super funktioniert.

Unser Fazit: Eine Alternative die nicht jeder brauch

Insgesamt kann man sagen, dass der Gillette Body 5 ein guter Rasierer ist, der seinen Job gut macht. Nämlich sauber und gründlich ohne Schmerzen oder Schnitte.

 

Ob man ihn aber wirklich als Alternative braucht, wenn man schon einen Nassrasierer hat und sich damit denn Körper rasiert, kann ich nicht wirklich bestätigen. Ich habe es ausführlich getestet und auch mal parallel einen Teil des Körpers mit dem Body 5 und die andere mit meinem Gillette Fusion ProGlide Flexball Nassrasierer. Für mich kann ich da nicht wirklich einen Unterschied spüren oder sehen. Für mich hat die Rasur mehr das Gillette Body Rasiergel unterstützt. Dieses half einfach einen guten Gleitfilm zu geben und damit die Rasur angenehm zu machen.

 

Wenn man aber einen elektrischen Rasierer für das Gesicht benutzt oder etwas anderes als einen Nassrasierer, ist der Gillette Body 5 sicher eine tolle und auch günstige Lösung mit 9,99 EUR (UVP). Denn ein Nassrasierer und seine Klingen sind meist etwas teuerer.

 

Für Besitzer eines Nassrasierers kann ich nur sagen, probiert es selbst aus. Ich persönlich bin der Meinung, dass es für mich keinen Sinn macht zwei Rasierer zu benutzen. Dann kaufe ich mir lieber nur das Rasiergel als Untersützung unter der Dusche aber nicht denn Rasierer extra, der auch noch einfach so in der Dusche rumliegt.

 

Habt ihr schon Erfahrungen gemacht mit dem Gillette Body 5? Wenn ja, schreibt doch bitte Eure Meinung zu ihm in die Kommentare! Es würde mich sehr interessieren.

 

Euer Bob

Kommentar schreiben

Kommentare: 0