Brandnooz Genuss Box: August 2016

Genuss Box August '16: Neue Geschmackswelten

Es ist Anfang des Monats und seit Kurzem bekommen wir jetzt ja nochmal Post von brandnooz mit der monatlichen Genuss Box. 

 

Das Motto dieses Mal ist: "Neue Geschmackswelten". 

 

Kann uns die Genuss Box für denn August 2016 wirklich in neue Geschmackswelten entführen? Schauen wir mal rein!


Die Box kam, wie angekündigt, mit einem Tag Verspätung bei uns an. Dafür hatte sie noch eine kleine "Best Of Genuss Box" im Gepäck, die es als Treuegeschenk für das Genuss Box Abo gab.

 

Auf den ersten Blick gefällt uns die August Genuss Box. Der Wert dieser Box beträgt insgesamt 28,37 EUR (plus 1 EUR für das Nooz Magazin). 

 

Nun erstmal ein detaillierter Blick in die Box.


Und das war drin:

- Berrywhite (je 1,99 EUR)

Berrywhite ist ein lecker-spritziges Erfrischungsgetränk aus exotischen Früchten in Bio-Qualität, wohltuenden Pflanzen-extrakten und frischem Quellwasser.

Während die Sorte „Lemon & Ginger“ für Erfrischung und Erholung gleichzeitig sorgt, belebt „Cranberry & Guava“ auf angenehme Weise. 

 

Die Berrywhite Foundation ist eine Stiftung, die innovative und soziale Projekte auf der ganzen Welt unterstützt. Sie setzt sich zum Beispiel für benachteiligte Menschen und bessere Bildungschancen in Afrika ein. Mit jeder verkauften Dose gehen 10 % der Gewinne an die Berrywhite Foundation.  An sich eine tolle Idee und auch schöne Mischungen. Ich bin schon gespannt wie es schmecken wird.

 

- Becks Cocoa Criollo (je 1,49 EUR)

Criollo besteht zu 100 % aus bestem Edelkakao in Bio- und Fairtrade-Qualität. Die köstliche Trinkschokolade ist besonders herb und ohne Zucker und Zusätze. Einfach in 300 ml warmer, aufgeschäumter Milch auflösen, zurücklehnen und Schluck für Schluck ein Stück Zentralamerika genießen. Seit 1998 kreiert Michael Beck mit seiner Manufaktur in München hochwertige Kakaospezialitäten für individuellen Genuss.

 

Das verführerische Sortiment sorgt für 13 einzigartige klassische und exotische Geschmackserlebnisse, bei denen man die grenzenlose Begeisterung für die dunkle Edelbohne schmecken kann. Ich trinke ja gerne Kakao, da ich auch keinen Kaffee trinke. Ich teste mich gerne durch verschiedene Sorten, die schon mehr als ein übersüßter Schokodrink sein sollten. Mein aktueller Kakao hat 70% Kakaoanteil. 100% ganz ohne extra Süße stelle ich mir schon etwas zu herb vor. Aber mal sehen - und wenn das zu heftig ist, kann man ja immer noch etwas nachsüßen.

- Yoringa Früchtetee (2,00 EUR)

Yoringa ist ein veganer, direkt gebrühter Früchtetee auf der Basis von Moringablättern. Moringa gilt als Wunder der Natur, denn sie ist eine äußerst nährstoffreiche und nützliche Pflanze.

 

Sie wird als wertvolles Nahrungsmittel und in der Naturkosmetik eingesetzt und eignet sich als CO2-Puffer auch hervorragend für den Klimaschutz.

 

Unter dem Motto „Balance für Mensch und Natur“ hat Yoringa einen Tee mit dem

Superfood Moringa entwickelt. Dieser sorgt nicht nur für eine gesunde Ernährung, mit jedem Päckchen unterstützt Yoringa außerdem den Anbau von Moringabäumen und leistet so einen Beitrag für Einwohner der Dritten Welt und für den Klimaschutz. Mal schauen wie uns der Tee Schmeckt. Er klingt auf jeden Fall lecker.

 

- KENKODOJO Brown Rice & Soy Drink (3,33 EUR)

Der Brown Rice & Soy Drink besteht aus braunem Reis in Form der nährstoffreichen

Schale (Reiskleie), der für Japaner bis heute ein elementares Grundnahrungsmittel

ist. Soja verleiht ihm pflanzliche Proteine und wichtige Aminosäuren. Mit seinen wertvollen

Inhaltsstoffen sorgt der kalorienarme Drink für eine körperliche Balance und Wohlbefinden.

 

KENKODOJO bietet natürliche Produkte, basierend auf einer traditionellen japanischen

Philosophie für eine bessere Lebensqualität. Durch die Vielzahl an Inhaltsstoffen und

essenziellen Vitaminen trägt der Drink gemeinsam mit körperlichen Übungen und

mentaler Entspannung zu einem gesünderen Lebensstil bei. Für mich ist das gar nichts. In der letzten Genussbox hatten wir bereits einen grünen Saft von der Marke - der hat unseren Geschmack auch gar nicht getroffen: Grünkohl gehört einfach nicht in Getränke!

 

Hannah hat der grünkohlfreien Soja-Variante heute morgen in einem Smoothie eine Chance gegeben. Ihr Fall war es nicht, sie steht aber im Allgemeinen nicht so auf Sojamilch. Im Smoothie oder Porridge ist es in Ordnung, muss aber auch nicht unbedingt sein. Sie hat der Geschmack an Kinder-Kaugummi (wie bei BummBumm-Eis) erinnern - warum auch immer.

- furore Barbecue Sauce je (5,50 EUR)

Mit furore kommt nur feinster Genuss aus Österreich ins Glas. Die fruchtig-pikanten

und angenehm rauchigen Barbecue Saucen sind ideal zum Marinieren oder zum Verfeinern von Saucen.

 

Auch als Dip zu Fisch, Fleisch oder Gemüse setzen sie Akzente. Die Saucen werden mit größter Sorgfalt in der furore Genussmanufaktur hergestellt.

Regionalität, Qualität und Originalität sind die drei Säulen, welche die tägliche Arbeit von furore maßgeblich beeinflussen. Gegründet von Spitzengastronomen bietet furore kulinarische Schätze aus dem Bregenzerwald am Bodensee und sorgt mit Gourmetsaucen oder Käsespezialitäten für feinste Genusserlebnisse.

 

Für mich ist das das Highlight der Box. Interessante Soßen aus einer Manufaktur, die ich auch noch nie gesehen habe. Da freut man sich auf den nächsten Grillabend! Die Apfel Sauce kann ich mir richtig gut zu einem Burger vorstellen!

- Prime Beef Saucen (2,79 EUR)

Prime Beef steht für natürlichen Geschmack direkt vom Lande. Die würzig-aromatische Rinder Hackfleisch Sauce in Tomatensauce ist mit Möhren, Sellerie und Zwiebelwürfeln verfeinert.

 

Alternativ-Produkt war ein Chili. Die Chili con Carne bringt gemeinsam mit Tomaten, Paprika und Kidneybohnen eine leckere Schärfe auf den Pasta-Teller.

Prime Beef ist eine eingetragene Marke von SalesCircle food marketing GmbH.

 

Der Spezialist für vielfältige Würz- und Grillsaucen entwickelt Produkte, die nicht nur lecker schmecken, sondern auch ein einzigartiges Frischeerlebnis bieten. Höchste Qualität, Regionalität und Genuss stehen dabei an erster Stelle. Hier bin ich ebenfalls neugierig. Eigentlich kaufen wir solche Soßen aus dem Glas gar nicht, aber diese werden wir auf jeden Fall mal probieren, jetzt wo sie da ist. Vielleicht nett für auf die Schnelle.

 

- Rinatura Bio Kesselchips (2,29 EUR)

Die Kesselchips sind herzhaft-würzige Kartoffelchips in Bio-Qualität, für die nur ausgewählte Kartoffeln verwendet werden. Sie werden sorgfältig bei niedrigen Temperaturen im Kessel handgerührt und anschließend besonders kross und goldgelb gebacken.

 

Rinatura ist eine der ältesten Bio-Marken im deutschen Handel. Alle Produkte werden so schonend wie möglich bearbeitet, damit der natürliche volle Wert bestmöglich erhalten bleibt. Auch hier bin ich auf denn Geschmack gespannt. Chips probiere ich ja besonders gerne. Kesselchips gibt es ja viele auf dem Markt, aber 100%ig überzeugt hat mich noch keine. Mal schauen wie diese etwas teureren geschmacklich überzeugen können.

- Nooz Magazin August 2016 (1,00€):

Im Nooz Heft geht es dieses Mal um die Themen: Eiscreme zum Dahinschmelzen (Ausgefallene Rezepte zum Selbermachen), Gesundes Butterfrüchtchen (Spannende Infos über die Avocado), Buddha Bowls (Abwechslungsreiches Trend Food) und Mediterrane Sommergerichte (Leicht, lecker und abwechslungsreich).


Best of Genuss Box Zugabe:

Und hier seht ihr unseren Inhalt, der Best of Genuss Box die uns kostenfrei mit zugestellt wurde:

- foodloose Bio-Nussriegel (1,49 EUR) 

- Starwater The Black (4,00 EUR)

- Münchner Kindl Frusamico (4,99 EUR)

- KENKODOJO Rice & Soy Drink (3,33 EUR)

- Becks Cocoa Criollo (1,49 EUR)

- Caffé Vergano Arabica Espresso (6,40 EUR)

Havelwasser „Heisse Havel“ Rot (2,49 EUR)

 

 

Für genauere Infos zu den Produkten, stöbert doch mal durch die alten Genuss Box-Beiträge. Meckern möchten wir gar nicht, immerhin ist es ein Geschenk. Wir freuen uns auf jeden Fall. Ganz besonders freut sich Hannah über den Espresso. Die Marke hat sie wirklich lieb gewonnen. Auch das Havelwasser hat uns richtig begeistert. Auch wenn das hier erst was für kalte Tage ist, freuen wir uns schon sehr darauf. Auch so ein Müsliriegel ist immer gut und die Sorte hatten wir noch gar nicht.

 

Das The Black Starwater ist etwas, das wir nicht nachkaufen würden. Eindeutig irgendein Hype-Gedöns ohne (für uns erkennbaren) Mehrwert. Es schmeckt tatsächlich nach nicht viel, also kann man es trinken. Zu dem Sojagetränk und dem Kakaopulver habe ich ja bereits was geschrieben.

 

Der Frusamico ist wirklich lecker, mittlerweile konnten wir ihn probieren. Da wir aus den Boxen aber echt viel Essig haben, wird dieser verschenkt oder verlost. 

Unsere Bewertung:


Diese Genuss-Box gefällt uns sehr gut. Sie erfüllt unsere Erwartungen und unser Vorratsregal mit vielen außergewöhnlichen Produkten. Es ist zwar etwas getränke- und soßenlastig, aber um einen möglichst großen Mix geht es uns bei der Genuss Box irgendwie nicht. Es ist ganz schön, zur Abwechslung zu den anderen Boxen, nicht so viel zu Schlickern dabei zu haben. Insgesamt gibt es hier also nicht viel zu mäkeln und ich kann deshalb 5 von 5 Testküchen-Cupcakes vergeben. 

 

Der Warenwert ist mit 28,37 EUR auch überzeugend und die Best of Beigabe würde ihn theoretisch auch nochmal um einiges erhöhen. Allerdings ist der Inhalt natürlich viel wichtiger als ein enormer Wert. Hauptsache, die einzelnen Produkte sprechen einen an. Wir freuen uns sehr, die Sachen auszuprobieren und hoffentlich zu genießen. 

 

Was haltet ihr denn von der Genuss-Box August 2016? Wir sind gespannt auf eure Meinungen!  

 

Schaut gerne auf Facebook und Instagram vorbei, um noch mehr getestete Produkte zu sehen und verpasst kein Rezept mehr! Wir freuen uns über jedes Like.

 

Euer

Robert (Bob)


Ihr wollt Euch auch eine Genuss Box bestellen? Die Genuss Box gibt es ab 16,99€ und Ihr erhaltet Produkte im Wert von mindestens 25 €. Bisher war der Wert immer deutlich höher.

 

Hier* könnt Ihr Euch ebenfalls eine Box bestellen.

Genuss Box Abo

*Werbelink/von uns freiwillig eingefügte Affiliate-Links 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jenny (Dienstag, 09 August 2016 09:41)

    Ich finde die Box sehr gelungen. Anders als die vorherigen und die Apfel Grill Soße würde ich auch gerne mal Probieren :)

  • #2

    Unsere Testküche (Dienstag, 09 August 2016 20:55)

    Liebe Jenny,
    danke für Deinen Kommentar :-) Wir werden auf jeden Fall berichten, ob die Soße schmeckt!
    Liebe Grüße
    Hannah von Unsere Testküche