Brandnooz-Box: März 2016

Brandnooz-Box März '16: "Feuchtfröhlicher Frühling"

Die März-Box von brandnooz kam unter den Motto "Feuchtfröhlicher Frühling" zu uns ins Haus - dieses Mal leider mit etwas Verspätung.

 

Passend zum Motto gab es dieses Mal etwas Alkoholisches, um auf den Frühlingsbeginn anzustoßen. Was es noch gab, seht Ihr hier:

 


Wir können uns eigentlich nicht über die Pünktlichkeit der Brandnooz-Boxen beschwerden. Eigentlich kommt sie immer wie angekündigt. Dieses Mal ist unsere Box leider irgendwo stecken geblieben, weshalb wir etwas Verspätung mit dem Blogpost haben. 

 

Dieses Mal gab es vor allem Süßes und ein paar Getränke. Der Wert dieser Box beträgt insgesamt 18,38 € (plus den Euro für das brandnooz Magazin).

Und das war drin:

  • Bitburger Fassbrause Rhabarber (0,69 €): Die Fassbrause hätte es alternativ in der Geschmacksrichtung Waldmeister gegeben. Wir kennen bereits beide Sorten - Waldmeister hat uns besser geschmeckt. Allerdings ist unser Fassbrausen-Favorit bisher von Veltins (Apfel-Kräuter). In jedem Fall ist Fassbrause eine leckere, alkoholfreie Erfrischung.
  • Sarotti Tafelschokolade Vollmilch (1,09 €): Sarotti hat die 100-Gramm-Tafel in 4 Teile geteilt und einzeln verpackt. Ich finde es tatsächlich praktisch, da es einen davon abhält gleich die ganze Tafel zu futtern. Auch wenn es gleichzeitig natürlich mehr Verpackungsmüll bedeutet. Wir müssen die Schokolade noch probieren, um den Geschmack zu beurteilen. Aber Vollmilch ist an sich Bobs Lieblingssorte.
  • Brandt Knusperherzen Nougat Creme (1,39 €): Die Knusperherzen kennen wir schon aus der MyCouchbox (aus dem letzten Jahr). Das ist also nicht unbedingt das Neueste vom Neusten, aber sie haben uns sehr gut geschmeckt. Richtig knusprig!
  • Zentis Leichte Früchte (1,89 €): Die Zentis-Marmelade "Leichte Früchte" wird zum Teil mit Stevia gesüßt, wodurch sie 30% weniger Kalorien hat als herkömmliche Konfitüren. Wir sind gespannt...eigentlich finden wir sämtliche Zuckererstatzstoffe nicht besonders lecker. Für uns gilt: Alles geht, Ungesundes halt nur in Maßen und nicht in Massen. Gekauft hätten wir diese Marmelade daher wohl nicht, aber vielleicht überzeugt sie uns ja doch. Wir haben übrigens Erdbeere (nachdem wir am Wochenende 4 Gläser Erdbeermarmelade im Angebot gekauft haben und wir noch 3 im Vorrat hatten, sind wir wohl bestens ausgestattet für dieses Jahr :D oder länger?!).
  • Hengstenberg Bachblüten-Essig (2,49 €): Ein neuer Essig für unsere Hengstenberg-Essig-Sammlung. Für unseren Geschmack gab es davon bei brandooz echt schon genug...für mich persönlich reichen Weißweinessig, heller und dunkler Balsamico völlig aus. Da mein Weißweinessig gerade leer gegangen ist und dieser ebenfalls auf Basis von Weißweinessig ist, bin ich gespannt wie präsent das Bachblütenaroma ist.
  • Krüger Family Cappuccino (3,29 €): Wir haben von den 3 möglichen Sorten Haselnusscrème-Waffel bekommen. Damit bin ich auch sehr zufrieden, da ich mir diese selbst schon fast gekauft hätte. Stattdessen hatte ich Krüger Family Cappuccino Caramel, den ich auch sehr lecker fand! Hilft definitiv bei Schlicker-Verlangen und dient bei mir, um den größten Heißhunger auf Süßes zu stillen. Wichtig ist mit bei löslichen Cappuccino immer, dass sich keine Klümpchen bilden. Bei meiner alten Sorte hatte ich das auf jeden Fall nie.
  • Tropicai King Coconut Water (2,98 €): Neeeeeeeeiiiiiiiiiiin! Das darf echt nicht wahr sein! Dieses Kokoswasser-Hype macht uns echt wahnsinnig. Bis jetzt hat uns noch keins geschmeckt und ich befürchte, auch dieses wird daran nichts ändern. Punkt. 
  • DeBeukelaer Cereola (1,29 €): Bio-Hafercookies von DeBeukelaer - ich bin mir sicher, dass sie mit schmecken werden. Da ich aber dieses Wochenende erst selber welche gebacken habe (Rezept gibt es hier), müssen diese erstmal warten.
  • Secco 2Go by Sovinello (0,99 €): Ein Prosecco in der Dose in der Variante "Ice Lemon", die einen "cooling taste" haben soll. All over Anglizismen, mal sehen ob es auch so cool schmeckt.
  • Eat Natural Protein Packed (1,29 €): Juhu! Ich liebe die Eat Natural Riegel! Diesen kenne ich noch nicht, aber die Kombination aus Erdnüssen, Kokosnuss, Soja Crispies, Honig und dunklen Schokostückchen klingt sehr lecker. Es wird zwar damit geworben, dass dieser Riegel mehr Protein hat als die anderen Eat Natural Riegel, aber gesund ist er deswegen nicht (und damit auch nicht gleich low carb, für alle die es interessiert) ;-) Es ist und bleibt eine Süßigkeit bzw. hilft schon für den kleinen Hungeranfall zwischendurch. Mit gefällt aber, dass bei Eat Natural keine künstlichen Aromen und Farbstoffe zugesetzt werden (immerhin kenne ich alle Zutaten in der Zutatenliste).
  • Ramazotti Aperitivo Rosato (Sondergröße ohne Preisangabe): Jetzt kommt der richtige Schnaps, also nur nachkaufen, wer tatsächlich über 18 ist! Ich trinke nicht viel Alkohol, aber Ramazotti selbst mag ich schon. Den Aperitif kennen wir überhaupt nicht, daher haben wir uns schon gewundert, dass es ihn schon seit Mitte 2014 gibt. Der Aperitif besteht aus einer Kombination aus Hibiskus- und Orangenblüten. Ich kann mir vorstellen, dass er mir schmeckt. Und wenn, dann gibt es hier demnächst einen Testküchen-Sommerdrink mit Ramazotti Aperitivo Rosato, für den ich schon einige Ideen habe!

Unsere Bewertung:



 

Diese Box hat uns gefallen, daher vergeben wir 4 von 5 Testküchen-Cupcakes. Ohne das grässliche Kokoswasser (für das ich am liebsten noch einen Cupcake abziehen würde, aber der Bob war milder) und eventuell auch was anderes als Essig, hätte es auch die volle "Punktzahl" geben können.

 

In Punkto Kokoswasser haben wir einen passenden Kommentar auf Facebook gesehen, den ich jetzt nicht wörtlich wiedergeben kann, aber sinngemäß: Es sollte eine Abwahlfunktion für Kokoswasser geben, genau wie für Alkohol! :-D Damit können wir echt nichts anfangen und ich persönlich kenne niemanden, der das gerne trinkt...aber irgendwen muss es ja scheinbar geben.

 

Wir sind natürlich auch auf Facebook, also schaut da vorbei, um noch mehr getestete Produkte zu sehen und verpasst kein Rezept mehr!

 

Eure 

Hannah