Test: Syoss Renew 7 Shampoo & Maske

Ein haariger Produkttest...

Über die Internet-Plattform trnd durfte ich das neue Shampoo von Syoss testen:


Syoss Reniew 7 Complete Repair Shampoo


Dazu gab es auch noch die passene Haarmaske. Laut Packung ist die Produktreihe für ein "Haare-wie-nach-dem-Friseur-Gefühl" und "wie neu". Geeignet ist es für vielfach geschädigtes Haar. Hierzu soll es 7 Haarprobleme bekämpfen:

  1. Anti-Frizz
  2. Anti-Haarbruch
  3. Anti-Spliss
  4. Anti-Substanzverlust
  5. Anti-Rebellierend
  6. Anti-Verknotung
  7. Anti-Glanzlosigkeit

Mein erster Eindruck

Für mich ist bei Shampoo immer der Geruch wichtig. Das Syoss Renew 7 hat mich direkt an ein Shampoo erinnert, das ich schonmal benutzt habe - da gucke ich über meine Duschablage und in der Ecke steht noch ein altes Syoss Repair Shampoo. Etwas anderer Name, andere Verpackung (aber auch mit Gold) und gleicher Geruch...mal gucken, ob es ansonsten andere Eigenschaften hat.Obwohl die neue Haarmaske stärker nach dem alten Shampoo riecht. Das alte Syoss steht nämlich nicht umsonst in der Ecke und will nicht leer werden...mir gefiel der Geruch nicht besonders und es hat meine Haare sehr schnell wieder fettig gemacht. Das benutze ich nur, wenn ich das Gefühl habe, meine Haare sind etwas trockener als sonst.


Verpackungen sind auch nicht zu verachten beim ersten Eindruck. Zwar geht es um den Inhalt, aber die Kaufentscheidung im Laden treffe ich ja eher aus anderen Gründen. Ob es was bringt, wird die Zeit zeigen. Die Verpackung ist typisch Syoss. Das Shampoo kommt in dieser großen Flasche daher. An sich ist es ja gut: mehr Inhalt in weniger Verpackung. Aber ich finde die schon etwas unhandlich - vielleicht könnten die Verpackungsentwickler mal versuchen die Flasche eventuell etwas höher und dafür schmaler zu machen, damit sie einem mit nassen, einshampoonierten Händen nicht aus eben diesen flutscht.


Die passende Haarmaske kommt in einer Tube und liegt damit schon besser in der Hand. Ich bin gespannt, ob sie hält was sie verspricht. Ich muss zugeben, ich bin etwas skeptisch, da dort steht, bei Bedarf ist sie zur täglichen Anwendung geeignet. Was kann schon in dieser Maske an Inhaltsstoffen stecken, wenn ich sie mir täglich in die Haare schmieren kann/soll?


Mir scheint, als hätte das Shampoo keinen so leichten Start bei mir. Aber ich will mich nicht direkt festlegen, erstmal muss getestet werden!

Wie sieht es nach fast 2 Wochen aus?

So, nun habe ich die beiden Produkte fast 2 Wochen lang benutzt. Was soll ich sagen?! Ich denke, dass Reniew 7 ist nicht per se schlecht, aber für meinen Haartyp wahrscheinlich eher ungeeignet. Es steht ja geschrieben "für vielfach geschädigtes Haar" - also zu Spliss, Haarbruch, Verknotung und Glanzlosigkeit neige ich auch, aber ich denke, es ist vor allem was, für trockenes, strapaziertes Haar. Und vielleicht nicht unbedingt feines. Warum? Das möchte ich gerne erklären.

 

Dass der Geruch nicht unbedingt zu meinen Favoriten gehört, bleibt. Aber das ist ja kein Grund, es nicht zu benutzen.

Was mich bei der ersten Anwendung tierisch irritiert und gestört hat: Meine Haare waren super verknotet! Und das nach Shampoo und Maske. Wenn ich sonst Spülung nutze, komme ich durch meine paar feinen Zotteln in Null komma Nix...nach ein paar Wäschen ist es besser geworden, aber "Anti-Verknotung" möchte ich nicht unterstützen. Denn auch über den Tag verknoten sich meine Haare wie eh und je.


Positiv finde ich den Glanz meiner Haare. Allerdings fühlen sie sich gleichzeitig auch recht beschwert an. Ich habe relativ feines Haar, das eh schon platt vom Kopf hängt - beschwerende Produkte sind wirklich nichts für mich. Dazu kommt (und das ist ja auch irgendwie logisch), dass meine Haare jetzt noch schneller nachfetten. Meine Haare haben auch vor dem Syoss schnell nachgefettet, aber ich hatte gerade einen Rhythmus, so dass alle zwei tage waschen ausreichte. Mit dem Syoss geht das auf keinen Fall: am nächsten Tag sind meine Haare schon so fettig wie sonst nach zwei!

Fazit: Kann, muss aber nicht

Also: Für mich persönlich wird Syoss Renew 7 nicht zu meinem Top-Favoriten. Ich werde es weiter ab und an benutzen, aber auf Dauer ist es wahrscheinlich nichts für meine Haare. Als Feuchtigkeitskur alle paar Tage oder Wochen ist es bestimmt nützlich.

Wer relativ trockenes, voluminöses Haar hat, sollte es vielleicht dennoch mal ausprobieren. Ich kann nur für meinen Haartyp sprechen.


Die Suche nach dem perfekten Shampoo wird für mich wohl noch weitergehen.


Hannah